geschrieben mit licht.

IMG_2761

Alexander Kunz schreibt mit Licht, um dem Hamburger Schietwetter irgendwie zu entkommen. Er erzählt von kleineren und größeren Reisen, bekannten und unbekannten Orten und der Sehnsucht, endlich aufzubrechen und irgendwo ankommen zu wollen.